Kontakt
Zahnärzte Bochum, drs. Bernard de Jonge, drs. Paul de Jong

Zahnärztliche Chirurgie

Kompetenz, ein hoher Qualitätsanspruch und der Einsatz moderner Technik sind die Voraussetzungen für eine chirurgische Behandlung auf höchstem fachlichem Niveau.

Zahnärztliche Chirurgie

Aus einer Hand bieten wir Ihnen neben Zahnimplantaten und dem Knochenaufbau ein breites Spektrum oral- bzw. parodontalchirurgischer Eingriffe. Ein schonendes Vorgehen und eine für Sie möglichst angenehme Behandlung sind uns besonders wichtig. Wir setzen dafür z. B. das hochmoderne Ultraschall-Chirurgie sowie ein OP-Mikroskop ein.

Oral- und Parodontalchirurgie im Überblick:

  • Weisheitszahn-/Zahnentfernung: Zähne müssen gezogen werden, wenn sie aufgrund einer tief reichenden Karies zu sehr geschädigt oder durch eine Parodontitis stark gelockert sind. Bei Weisheitszähnen ist eine vorsorgliche Entfernung dann empfehlenswert, wenn Folgeprobleme abzusehen sind.
  • Freilegung verlagerter Zähne: Manchmal verbleiben Zähne im Kieferknochen oder sie wachsen schräg heraus. Wir können sie entsprechend freilegen, sodass sie kieferorthopädisch eingegliedert werden können.
  • Korrektur von Lippen-/Zungenbändchen: Zu tief oder zu straff ansetzenden Lippen- oder Zungenbändchen können wir in einem kleinen Eingriff minimalinvasiv kürzen oder durchtrennen.
  • Gewebe-/Knochenregeneration: Bei einer fortgeschrittenen Parodontitis werden Zahnhaltegewebe inklusive des Kieferknochens geschädigt. In vielen Fällen gelingt ein Wiederaufbau mittels regenerativer Techniken wie der Gesteuerte Gewebe- und Knochenregeneration (GTR und GBR).
  • Zahnfleischtransplantation: Mit einer Zahnfleischtransplantation können freiliegende Bereiche wieder bedeckt und das Zahnfleisch in einen schönen Zustand versetzt werden.
  • Chirurgische Kronenverlängerung: Bei der chirurgischen Kronenverlängerung wird der die Zahnwurzel umgebende Knochen minimal abgetragen, sodass der Mindestabstand zwischen Kronenrand und Kieferknochen wiederhergestellt ist.

Weitere Informationen

Kennen Sie schon unsere praktischen Verhaltensregeln rund um Zahn-OPs?